Menü

/component/k2/gesunde-zaehne-unsere-visitenkarte.html /component/k2/ganzheitliche-betreuung-ausfuehrliche-beratung.html /component/k2/ihr-laecheln-ist-unser-schoenstes-kompliment.html /component/k2/prophylaxe-ein-leben-lang-gesunde-zaehne.html
Zahnarztpraxis Dr. med. dent Hagen Raabe

Unsere Leistungen für schöne & gesunde Zähne

Ganzheitliche Betreuung bedeutet für uns, Ihnen die ganze Breite zahnmedizinischer Leistungen anzubieten. Von der Prophylaxe über Zahnersatz bis hin zur Professionellen Zahnreinigung.

Unser Behandlungsspektrum

zahnmedizinische prophylaxeassistentin sarah

Sarah Raasch

Zahnmedizinische Prophylaxeassistentin

Behandlungsassistenz, Prophylaxe

zahnmedizinische fachangestellte susann

Susann Krüger

Zahnmedizinische Fachangestellte

Rezeption, Behandlungsassistenz

Dr. med. dent Hagen Raabe - Persönliche Vita

1995 – 2001

Studium der Zahnheilkunde an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
2001 Approbation
2001 – 2002 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Poliklinik für Konservierende Zahnheilkunde / Parodontologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena
2002 – 2003 Vorbereitungsassistent in der Zahnarztpraxis Dr. Linß in Wutha-Farnroda
Seit 2004   Niedergelassener Zahnarzt in Kölleda
2006 Promotion im Fachbereich Parodontologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena

Behandlungsschwerpunkte und umfangreiche Fortbildungen in den Bereichen Implantologie/Implantatprothetik, Parodontologie und Vollkeramik

2009 Curriculum Implantologie der Landeszahnärztekammer Thüringen

Mitglied in der Thüringer Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde am Universitätsklinikum Jena e.V. (TGZMK)

Seit 2015 Kreisstellenvorsitzender der Landeszahnärztekammer Thüringen für den Landkreis Sömmerda

 

      

Zahnbleaching

Lust auf strahlend weiße Zähne?

Oberflächliche Verfärbungen auf den Zähnen lassen sich mit einer professionellen Zahnreinigung beseitigen. Doch viele Lebens- und Genussmittel wie Kaffee, schwarzer Tee, Rotwein oder Zigaretten führen bei häufigem Gebrauch zu tiefsitzenden Verfärbungen. Diese können nur mit einem Zahnbleaching entfernt werden.

Dabei trägt eine unserer Prophylaxeassistentinnen ein spezielles Bleaching-Gel auf, welches die Zähne aufhellt. Für ein optimales Ergebnis führen wir vor jedem Zahnbleaching eine professionelle Zahnreinigung durch. Nur so kann das Gel gleichmäßig auf innenliegende Verfärbungen wirken. Um das Ergebnis gut beurteilen zu können, bestimmen wir vorher den Grad der Verfärbungen und schaffen so eine objektive Vergleichsbasis. Wie stark die Zähne aufgehellt werden, können Sie weitestgehend selbst bestimmen.

Der Effekt eines professionellen Zahnbleachings kann bis zu zwei Jahre anhalten, doch eine Garantie dafür gibt es nicht. Der individuelle Lebenswandel, vor allem die eigene Ernährung, haben einen großen Einfluss darauf, wie schnell und intensiv sich Zähne wieder verfärben.

Patienten mit sehr empfindlichen oder stark geschädigten Zähnen sollten vom Bleaching absehen, denn das kann die Probleme noch verstärken. Auch auf Zahnersatz wirkt diese Methode nicht.

Vollkeramik

Hochwertiger Zahnersatz aus Vollkeramik

Der Erhalt Ihrer natürlichen Zähne steht bei all unseren Maßnahmen immer im Vordergrund, doch manchmal gibt es keine Alternative zu künstlichem Zahnersatz. In diesem Fall ist eine sorgfältige, gute Technik, aber auch hochwertiges Material ausschlagend. Deshalb arbeiten wir in unserer Praxis vermehrt mit Brücken und Kronen aus Vollkeramik.

Der Zahnersatz wird dabei – auf dem natürlichen Zahn oder einer künstlichen Zahnwurzel – vollkommen ohne Metall aufgebaut. Die Vorteile liegen auf der Hand: Die Bioverträglichkeit von vollkeramischem Zahnersatz ist ungleich höher. Auch Menschen mit Metallallergien oder -unverträglichkeiten haben mit diesem Material keine Probleme. Zudem sieht dieser Zahnersatz besonders natürlich aus und verfärbt sich auch an den Rändern nicht.

Theoretisch ist dieser Zahnersatz für jeden Patienten geeignet. Trotzdem gehört auch hier das ausführliche Vorgespräch und die genaue Diagnostik, wie Beschaffenheit der Zähne, Zahnstellung und potenziellen Kieferproblemen natürlich zu unserem Standard.

Professionelle Zahnreinigung

Lassen Sie die Profis putzen

Auch wenn Sie mehrfach täglich die Zähne ordentlich putzen und Zahnseide benutzen, ist es sehr schwierig, alle Zwischenräume in der Mundhöhle zu erreichen und gründlich von Belägen und Anlagerungen zu befreien. Deshalb ist eine professionelle Zahnreinigung alle sechs Monate empfehlenswert. Bei Problemen oder bestimmten Vorerkrankungen wie der Parodontitis kann auch eine häufigere Anwendung sinnvoll sein.

In unserer Praxis entfernen speziell ausgebildete Mitarbeiterinnen bei der professionellen Zahnreinigung alle Beläge, die sich auf den Zähnen, in den Zahnzwischenräumen und am Zahnfleischrand gebildet haben. Diese Beläge wie der Zahnstein sind normal, bilden aber den optimalen Nährboden für Bakterien und erhöhen damit das Risiko, an Karies oder Parodontitis zu erkranken.

Während der professionellen Zahnreinigung werden diese Beläge und damit auch oberflächliche Verfärbungen entfernt. Dabei kommt auch ein sogenanntes Salzstrahlgerät (Airflow) zum Einsatz, das mit einer Mischung aus Wasser, Luftdruck und feinstem Reinigungssalz auch hartnäckige Beläge bewältigt. Abschließend polieren wir die Vorder- und Rückseiten Ihrer Zähne. So entsteht eine glatte Oberfläche, die nicht nur den Zähnen ihren „alten Glanz“ wiedergibt, sondern auch verhindert, dass sich sofort neue Beläge ansetzen können.

Parodontologie

Parodontitis ist ein Risikofaktor für Knochen-, Zahn- und Implantatverlust

Die Parodontologie, also die Diagnose und Behandlung von Entzündungen des Zahnfleisches und des Zahnhalteapparates, ist einer der Schwerpunkte unserer Arbeit. Wir investieren regelmäßig in Fort- und Weiterbildungen, um Ihnen auf diesem Gebiet die optimale Versorgung zu bieten. Und das hat seinen Grund: Noch immer ist die Parodontitis, also die Entzündung des Zahnhalteapparates, einer der häufigsten Gründe für die Zahnentfernung bei Patienten ab dem 35. Lebensjahr.

Die Behandlung dieser entzündlichen Erkrankungen erfolgt heute meist durch Ultraschall und feine Handinstrumente und ist für Sie völlig schmerz- und komplikationslos. Um die Entzündung umfassend zu behandeln, können wir vor der Therapie ein Bakterien- oder Genprofil anlegen, denn sowohl bestimmte Bakterienarten wie auch einige Erbfaktoren können das Parodontitisrisiko erhöhen und verlangen eine intensivere Behandlung. So ist es bei der Besiedlung der Zahnfleischtaschen mit bestimmten Bakterien zum Beispiel nötig, zusätzlich Antibiotika einzunehmen. Auch eine noch stärkere Prophylaxe oder das Ausschalten von Risikofaktoren im Lebenswandel helfen, der Parodontitis vorzubeugen und zu behandeln. Dazu zählt vor allem das Rauchen.

Eine Parodontitis wird ausgelöst durch Bakterien, welche sich unter bestimmten Bedingungen unter dem Zahnfleischrand vermehren und dort über die Reaktion unseres Körpers eine Entzündung hervorrufen. Zahnfleischbluten und der Rückgang des Zahnfleisches können erste Anzeichen sein, die Sie ernstnehmen sollten. Sprechen Sie uns bei Bedarf gern an, damit wir Ihr individuelles Risiko ermitteln und schon vorbeugend handeln können.

Termin vereinbaren

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin.
Wir freuen uns auf Sie.

03635.401753